Georgenweg 3a 6410 Telfs TEL.: 05262/62407
Tirolerstraße 6424 Silz TEL.: 05263/6516

Wir nehmen Abschied von

Valentin Graf 22.09.2019

1. Geben Sie Ihren Namen ein

2. Text eingeben

Sollten Sie beim Entzünden einer Gedenkkerze persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese auf der Website für alle Besucher sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@bestattung-kihr.at. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: office@bestattung-kihr.at

Wir danken allen,
die sich in der Trauer
mit uns verbunden fühlen
und ihre Anteilnahme
auf so liebevolle Weise
zum Ausdruck bringen.

Die Trauerfamilie

Valentin Graf


Kondolenzbuch

† 22.09.2019
Liebe Monika, Josef en Melanie!

Hoffentlich hilft die Zeit, Ihren Geist zu beruhigen,
damit die kostbaren und schönen Erinnerungen,
den Schmerz dieses Verlustes lindern können.

In stiller Anteilnahme -
Marc en Noëlla (België)
Geschrieben am: 24.09.2019
Wir vermissen Dein Lachen
und Deine Fröhlichkeit.
Du hast in Deinem Lehrbetrieb
eine große Leere hinterlassen,
die niemand füllen kann.

Ruhe in Frieden, wo auch immer Du nun bist,
verbreite Deine, Dir gegebene Fröhlichkeit.

Martin und Ronald Sagstätter
mit allen Mitarbeitern und Kollegen
Huter Elektrotechnik GmbH

Wir sind in Gedanken bei Dir,
alles Gute auf Deinem weiteren Weg!
Geschrieben am: 24.09.2019
Liebe Trauerfamilie!

Gute Menschen gleichen Sternen,
sie leuchten noch lange nach ihrem Erlöschen.

Viel Kraft in dieser schweren Zeit -
Zobl Brigitte
Geschrieben am: 24.09.2019
Liebe Monika! Liebe Familie!

Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
gewinnt man einen Schutzengel dazu.

Viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit!

Nency
Geschrieben am: 24.09.2019
"Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können."

Liebe Familie,
von Herzen wünsche ich euch viel Kraft und Zuversicht
in dieser schweren Zeit.

Ruhe in Frieden Valentin!
Elena
Geschrieben am: 25.09.2019
Immer, wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten dich gefangen,
so, als wärst du nie gegangen.
Was bleibt, sind Liebe und Erinnerung.

Lieber Valentin, wir werden dich nie vergessen!
Danke, für die schöne Zeit, die wir gemeinsam hatten!

Lieber Teite, liebe Goti, liebe Melanie,
es ist so unfassbar.
Euch gehört unser tiefstes Mitgefühl.
Wir sind in Gedanken stets bei euch
und wünschen euch ganz viel Kraft
für die kommenden Wochen und Monate.

Maria und Tim mit Jana und Olivia
Geschrieben am: 25.09.2019
Liebe Trauerfamilien!

Brief aus dem Himmel -
an meine geliebte Mama, meinen geliebten Papa
und meine geliebte Schwester.
Etwas was ich euch sagen möchte -
Als erstes sollt ihr wissen ich bin gut angekommen.
Ich schreibe euch vom Himmel,
wo ich bei Gott wohne.
Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt,
nur ewige Liebe.
Bitte seid nicht unglücklich,
nur weil ich nicht mehr zu sehen bin.
Denkt daran, dass ich jeden Morgen,
jeden Mittag und jede Nacht bei euch bin.
An dem Tag, als ich euch verlassen musste,
als mein Leben auf der Erde vorüber war,
las Gott mich auf und umarmte mich
und er sagte: "Ich heiße dich willkommen.
Es ist gut, dich wieder zu haben,
du wurdest vermisst als du fort warst.
Wie von deiner geliebten Familie,
sie werden später auch hier sein.
Ich brauche dich hier nötig,
als Teil meines großen Plans.
Es gibt so viel, das wir tun müssen,
um den sterblichen Menschen zu helfen."
Dann gab Gott mir eine Liste der Dinge,
die ich für euch tun soll.
Der größte Teil meiner Liste ist, euch zu
beobachten und für euch zu sorgen.
Und ich werde bei euch sein, jeden Tag,
jede Woche und jedes Jahr.
Und wenn ihr traurig seid, bin ich da,
die Tränen abzuwischen.
Und wenn ihr nachts im Bett liegt, die Alltagsmühen
in die Flucht geschlagen sind, sind Gott und ich
in der Mitte der Nacht bei euch.
Wenn ich an mein Leben auf der Erde denke
und all die Monate voll Liebe,
sie müssen euch Tränen bringen,
weil ihr nur menschlich seid.
Habt bitte keine Angst zu weinen,
das erleichtert den Schmerz,
bedenkt es gäbe keine Blumen,
wenn es nicht auch Regen gäbe.
Ich wünschte, ich könnte euch sagen,
was Gott alles vor hat.
Aber wenn ich es täte, würdet ihr es nicht verstehen.
Aber eins ist sicher,
obwohl mein Leben auf der Erde vorüber ist,
bin ich euch näher, als ich je vorher war.
Und meine vielen Freunde, vertraut darauf,
dass Gott es am besten weiß.
Ich bin gar nicht weit von euch entfernt,
ich bin nur jenseits des Hügels.
Ihr habt steinige Wege vor euch und viele Berge
zu erklimmen, aber gemeinsam können wir
es schaffen - einen Tag nach dem anderen.
Es war immer meine Philosophie und ich hoffe
für euch auch, dass, wenn du der Welt etwas gibst,
wird dir die Welt etwas geben.
Wenn du jemanden in Kummer
und Schmerz helfen kannst,
dann kannst du Gott am Abend sagen:
"Mein Tag war nicht vergebens.
Und ich bin jetzt zufrieden,
dass mein Leben etwas wert war,
weil ich weiß, dass ich jemandem,
dem ich begegnete, zum Lachen brachte."
Wenn du also jemanden triffst, der nieder-
geschlagen und in gedrückter Stimmung ist,
reich ihm deine Hand und hilf ihm auf,
während du die Straße entlang gehst
und ich komme dir in den Sinn,
dann gehe ich in deinen Fußspuren
gerade einen halben Schritt hinter dir.
Und wenn du diese sanfte Brise oder den Wind
auf deinem Gesicht fühlst, das bin ich,
der dich fest drückt oder nur sanft umarmt.
Und wenn es für dich Zeit ist,
deinen Körper zu verlassen,
um frei zu sein, denke daran, dass du nicht gehst,
sondern hierher zu mir kommst,
und ich werde dich immer lieben
aus diesem Land hier oben.

Viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Eine traurige Mama
Geschrieben am: 25.09.2019
Der Schmerz vergeht und auch die Trauer.
Was bleibt ist das Licht und das Leben,
was er in diese Welt brachte.

Aufrichtiges Beileid!
Rudi und Lisi Brunner
Geschrieben am: 26.09.2019
Liebe Trauerfamilie!

Worte können den Schmerz nicht ausdrücken,
den Ihr gerade durchleidet.
Mit Eurem lieben Sohn ist ein solch einzigartiger
Mensch aus Eurer Mitte gerissen worden.

Viel Kraft und Liebe auf diesem schweren Weg.
Mein tiefstes Mitgefühl und Beileid
gilt den Eltern und der Trauerfamilie.

Ruhe in Frieden lieber Valentin!
Doris Beck
Geschrieben am: 26.09.2019
Liebe Monika mit Familie,
liebe Gertrud!

Es ist schwer die richtigen Worte zu finden,
doch in Gedanken bin ich bei euch!
Ich schließe euch in meine Gebete ein.

Meine aufrichtige Anteilnahme!
Beate Enzinger-Köll

Auf der anderen Seite des Weges -
Der Tod ist nichts,
ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich, ihr seid ihr.
Das, was ich für Euch war, bin ich immer noch.
Gebt mir den Namen, den ihr mir immer gegeben habt.
Sprecht mit mir, wie ihr es immer getan habt.
Gebraucht nicht eine andere Redensweise,
seid nicht feierlich oder traurig.
Lacht weiterhin über das,
worüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht, denkt an mich, betet für mich
damit mein Name im Hause gesprochen wird,
so wie es immer war,
ohne besondere Betonung,
ohne die Spur des Schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein,
nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin?
Ich bin nicht weit weg,
nur auf der anderen Seite des Weges
(Charles Pierre)
Geschrieben am: 27.09.2019
Wir wünschen euch viel Kraft
und denken an euch.
Paul und Hannelore Zimmermann
Geschrieben am: 27.09.2019
Liebe Monika, lieber Josef, liebe Melanie!
Liebe Trauerfamilie!

Es nimmt der Augenblick,
was Jahre geben.

Von Herzen wünschen wir euch viel Kraft,
Zuversicht und Gottvertrauen
in dieser schweren Zeit.

Herzliches Beleid!
Karl und Martina mit Kinder
Geschrieben am: 27.09.2019
Liebe Monika, lieber Josef,
liebe Melanie, liebe Anna-Lena!

Valentins Lachen war ein Strahlen,
das uns die Sonne aufgehen ließ,
er hat uns soviel Freude gebracht.
Mit seinem Tod ist die Welt für uns
in tiefes Dunkel gehüllt
und unsere Trauer ist grenzenlos.
Wir werden ihn immer vermissen,
doch er wirkt in uns,
und er wird immer in uns wohnen.
In seinem Fehlen wächst ein Licht.

Es wächst ein Licht in deinem Fehlen!

Es wird ein Morgen geben.
Ich werde ausgebreitet wie die Erde sein.
Mich werden neue Hoffnungen besiedeln,
und Kräfte, die ich nicht erahnte,
werden wie Bäume fest in meiner Mitte stehen.

Auf meinen Schultern wird das Leichtgewicht
der Freude liegen, weil Leben mehr ist
als die Summe aller Fragen, mehr als das Ziel,
an dem die Suche dankbar endet,
mehr als der Kummer,
den ein Mensch ertragen muss.
Mehr als das Glück.

Es wird ein Morgen geben.
Und darin wird auch diese Leere sein,
die keine Menschenhand mehr füllt,
und dieses eine zähe Dunkel.

Doch es wächst ein Licht in deinem Fehlen
und heute nehme ich es an.
In meinen Händen wird es schimmern,
in meinen Worten und meinem Blick.

Alle werden sehen, was mir genommen ist
und wie reich Dein Leben mich beschenkte.

Es wächst ein Licht in deinem Fehlen.
Das Morgen wärmt sich schon daran.
(Giannina Wedde)
Gerti Haslwanter
Geschrieben am: 28.09.2019
Hallo lieber Biker Valentin!

Wünsche Dir eine gute Reise in das Paradies,
wo schon einige Bikerseelen auf Dich warten,
um mit Dir eine Runde zu drehen!
Wünsche Deiner Familie viel Kraft
in dieser schweren Zeit !
Motorradfahren ist total schön -
dabei ums Leben zu kommen ist Schicksal!

RIP - lieber Valentin!
Ein trauernder Biker aus Telfs
Geschrieben am: 02.10.2019
X

CONTACT

Thanks for your email

Lorem ipsum dolor sit amet, vel ad sint fugit, velit nostro pertinax ex qui, no ceteros civibus explicari est. Eleifend electram ea mea, omittam reprehendunt nam at. Putant argumentum cum ex. At soluta principes dissentias nam, elit voluptatum vel ex.